logo-1.jpg (31874 Byte)

Pionierschlepper "Rheinwerft Mz-Mombach"  (Bw)

Typ Mainz

(schu) - Der Rumpf und die Aufbauten waren aus Stahl gefertigt. In der Vorderkajüte standen Dusche, WC sowie links und rechts vom Mittelgang je eine Einmannkajüte zur Verfügung. Dann folgten Messe und Küche. Über dem Motorraum befand sich der gedeckte hydraulische Steuerstand. In der Achterkajüte waren nochmals Sanitäreinrichtungen sowie ein Mannschaftsraum mit 5 Schlafplätzen vorhanden. Als Kommunikations- und Navigationseinrichtungen waren eine UKW-Anlage RT 2048/ATiS, eine VHF-Anlage SEM-25 sowie das Navigationsradar ELNA 3300 Kelvin Hughs RSR 1000 vorhanden. Ferner verfügten die Pionierschlepper über eine Schleppwinde, eine Bergepumpe sowie eine Feuerlöschpumpe mit Wasserwerfer.

Pionierschlepper T-82, der letzte seiner Art,  im Pionierhafen Emmerich
(Foto: Gerard van Wieringen)

Der Steuerstand des Pionierschleppers
(Foto: www.vebeg.de)

Der Maschinenraum
(Foto: www.vebeg.de)

Nochmals der Pionierschlepper T-821
(Foto: Theo van de Peppel)


Quellen: Angebotsseite der VEBEG vom 13.6.2003. Unserer besonderer Dank geht an Theo van de Peppel und Gerard van Wieringen, für die Bereitstellung der Fotos der Pionierschleppers und der Bodanfähren.

 

| HOME | PANZER | RADFAHRZEUGE | TARNSCHEMEN | GLIEDERUNGEN | NEUHEITEN | UNITED FUN SHOP |

Copyright: Andreas Richter, c/o UNITED-FUN, Invalidenstr.9, D-31785 Hameln (Germany)