logo-1.jpg (18570 Byte)

Feuerlösch-Kraftfahrzeug, schwer, Flugplatz (FlKfz, schwer) (Bw)
- FlKfz 12500 / Ziegler Z8 -

(schu) - Nachdem die Beschaffung des FlKfz 7000 geplatzt war, vergab das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) Anfang 2004 an die Firma. Ziegler den Auftrag zur Fertigung und Lieferung von 16 Stück Feuerlösch-Kfz, schwer, 40 t-Klasse, 8x8 (Flugfeldlöschfahrzeug). Für die Fa. Ziegler war dies der bislang größte Einzelauftrag in der Firmengeschichte. Das erste Fahrzeug (Modellbezeichnung: Ziegler Z8) ging im Sommer 2005 an die Bw-Feuerwehr der Heeresfliegerwaffenschule. Das Zweite reihte sich im November 2005 in den Fuhrpark der Flugplatzfeuerwehr der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung ein. Das FlKfz, schwer, löst die FlKfz 8000 ab. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger handelt es sich bei dem Z8 nicht um eine militärische Sonderentwicklung

Ein FlKfz, schwer der Fa. Ziegler bei Tag der offenen Tür der WTD
(Foto: Archiv Schulte)

Das Z8 gehört zur dritten Generation der Bw-Flugfeldlöschfahrzeuge. Es ist für die üblichen Einsatzaufgaben einer Flugplatz- Feuerwehr gebaut. Dazu verfügt das auf einem 8x8 Fahrgestell von MAN aufbauende Fahrzeug über einen 12.500 Liter fassenden Wassertank und einen weiteren mit 1.250 Litern Schaummittel befüllten Löschmitteltank. Dabei ist der Schaumbehälter direkt in den Wasserbehälter integriert. Die 460 PS starke Feuerlösch-Kreiselpumpe kann die Tankinhalte nicht nur innerhalb von zwei Minuten komplett aufbrauchen, sondern über den Dachwerfer auch noch knapp 85 Meter weit vom Fahrzeug entfernt zum Einsatz bringen.

Das FlKfz, schwer macht seinem Namen mit 40 Tonnen Gesamtgewicht und 12 Metern Länge alle Ehre. Angetrieben wird es von einem 1.000 PS starkem Motor. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 138 Kilometer pro Stunde. Die Besatzung besteht aus 3 Personen.

16 Fahrzeuge dieses Typs laufen den Fliegerhorstfeuerwehren von Heer, Luftwaffe und Marine zu
(Foto: Archiv Schulte)

Schnellangriffseinrichtung mit Haspel für Wasser und Schaum
(Foto: Archiv Schulte)

Der Frontwerfer leistet 1.600l/min
(Foto: Archiv Schulte)

Das Fahrzeug verfügt über einen separaten Pumpenmotor mit 338 kW Leistung
(Foto: Archiv Schulte)

| HOME | PANZER | RADFAHRZEUGE | TARNSCHEMEN | GLIEDERUNGEN | NEUHEITEN | UNITED FUN SHOP |

Copyright: Andreas Richter, c/o UNITED-FUN, Invalidenstr. 9, D-31785 Hameln (Germany)